Inhaltsverzeichnis:

Schutz der Allerheiligsten Theotokos im Oktober 2019
Schutz der Allerheiligsten Theotokos im Oktober 2019
Anonim

Orthodoxe Gläubige behandeln die Mutter Gottes mit besonderer Liebe und Ehrfurcht. Sie fungiert als Beschützerin vor allen Sorgen, Unglücken und Leiden. Sie gilt auch als Patronin der Kinder, Mütter und Frauen. Deshalb ist das Fest der Fürbitte eines der wichtigsten kirchlichen Ereignisse.

Geschichte des Urlaubs

Der Legende nach rettete die Muttergottes im zehnten Jahrhundert die Einwohner von Konstantinopel, stieg vom Himmel auf die Erde herab und wehrte die Angriffe feindlicher Truppen ab. Laut verschiedenen Quellen nahm die Muttergottes an diesem Tag das Omophorion, dh einen großen Schal, von ihrem Kopf und schützte die Anbeter vor Widrigkeiten. Daher der Name des Feiertags.

Dank dieses Ereignisses hat jeder Mensch den Glauben gewonnen, dass die Mutter Gottes immer Gebete erhört und vor allem Bösen schützt. Dies ist nicht nur eine Frau, die der Welt einen Retter gegeben hat. Für Gläubige ist sie eine großartige Fürsprecherin, die niemals in Schwierigkeiten gehen wird.

So feiern Sie den Schutz der Jungfrau im Jahr 2019

Der Schutz des Allerheiligsten Theotokos gilt nur in der orthodoxen Kirche als Festtag. Jedes Jahr findet am 13. Oktober, am Vorabend des Feiertags, eine Nachtwache in den Kirchen statt und am 14. Oktober wird eine festliche Liturgie abgehalten.

bild

In der Regel gibt es viele Laien in Kirchen. Während des Gottesdienstes beten die Gläubigen um Erlösung, geistliche Unterstützung, geschäftliche Unterstützung, um Gesundheit, Glück und Liebe zu übermitteln. Es ist allgemein anerkannt, dass die Gottesmutter am 14. Oktober jeden Betenden beschützt und ihn mit ihrem Schleier bedeckt.

Es gibt keinen speziellen Beitrag, der dem Feiertag gewidmet ist, aber es ist nützlich, Exzesse und schlechte Gewohnheiten aufzugeben, da die Kirche einen solchen Zeitvertreib nicht billigt. Am 14. Oktober ist es besonders wichtig, auf geistige Reinheit zu achten.

2019 fällt der Feiertag auf Montag. Aber auch trotz Beginn der Arbeitswoche wird den Geistlichen geraten, die Kirche zu besuchen und zu beten, um der himmlischen Fürsprecherin für ihre Hilfe in irdischen Angelegenheiten zu danken. Wenn dies nicht möglich ist, ist es notwendig, zu Hause neben ihrer Ikone Gebete an die Muttergottes zu richten. Die Mutter Gottes wird sicherlich das Gebet erhören, den Geist ermutigen und stärken und die Kraft geben, die Prüfung zu bestehen.

In Russland entstand eine wunderbare Tradition - Hochzeiten auf Pokrov zu feiern. Bis jetzt bemühen sich die Frischvermählten, am 14. Oktober den Bund fürs Leben zu schließen, in der Überzeugung, dass die Muttergottes ihre Familienvereinigung vor allen Unglücken und Widrigkeiten verbergen wird.

In vielen Städten gibt es Kirchen, Tempel und Klöster, die genau nach dem Feiertag der Fürbitte benannt sind. Besonders gut wird es sein, wenn Sie es am 14. Oktober schaffen, einen von ihnen zu besuchen. Wir wünschen Ihnen, dass Sie den Schutz der Allerheiligsten Theotokos glücklich verbringen. Schätze den Glauben in deinem Herzen und vergiss nicht, die Knöpfe zu drücken und

Beliebt nach Thema