Wie man Gerste heilt: Volksheilmittel
Wie man Gerste heilt: Volksheilmittel
Anonim

Gerste ist eine entzündliche Augenkrankheit, die viele Unannehmlichkeiten und Beschwerden mit sich bringt. Finden Sie heraus, wie Sie eine unangenehme Krankheit zu Hause loswerden können.

Kompresse zur Behandlung von Gerste

In den ersten Stunden des Auftretens von Gerste ist es recht einfach, damit umzugehen. Die Kompresse besteht aus mit Alkohol befeuchteter Watte, die überschüssige Feuchtigkeit entfernt. Sie muss auf die betroffene Stelle aufgetragen werden, damit die Flüssigkeit nicht ins Auge gelangt. Anschließend wird die Watte mit einem Baumwolltuch abgedeckt und mit Klebeband verschlossen. Denken Sie daran, dass die Haut um die Augen sehr empfindlich ist und Sie sich verbrennen können, wenn Sie es mit Alkohol übertreiben.

bild

Eine Lorbeerblattkompresse gilt als wirksames Mittel. Dazu benötigen Sie mehrere Lavrushka-Blätter, die Sie in etwas Wasser hacken und kochen müssen. Watte in die resultierende Brühe geben und eine halbe Stunde ruhen lassen. Danach eine Kompresse auf die ersetzte Stelle auftragen und 40 Minuten einwirken lassen, mit Pflaster fixieren.

Sie können ein normales Ei verwenden, das gekocht und geschält werden muss. Bis es abgekühlt ist, wird es auf die wunde Stelle aufgetragen, aber gehen Sie vorsichtiger vor, vermeiden Sie Verbrennungen.

Gerstenbehandlung mit Brillantgrün

Einfaches und wirksames Volksheilmittel. Es ist notwendig, das aufgefüllte Augenlid vorsichtig mit Hilfe eines Wattestäbchens zu verätzen, damit das leuchtende Grün nicht ins Auge gelangt. Es ist besser, das Verfahren nachts durchzuführen, wenn Sie alles richtig machen und brillantes Grün genau auf das Augenlid auftragen, dann gibt es morgens keinen grünen Fleck und die Gerste geht vorbei.

bild

Behandlungen zur Kräuterergänzung

Wenn Gerste Sie als chronische Krankheit verfolgt, kann eine Abkochung von Kräutern helfen. Nehmen Sie Kalmuswurzel, Birkenknospen, wildes Rosmarinkraut, Schnur und Veilchenblätter. Gemahlene Kräuter werden im Verhältnis 2-2-4-4-3 eingenommen und mit einem Liter kochendem Wasser übergossen. Ein Liter für zwei Esslöffel gemischte Kräuter. Die Kräutermischung muss 10 Minuten bei schwacher Hitze gekocht werden. Danach sollten sie gefiltert und 12 Stunden stehen gelassen werden.

Die Kräuterabkochung sollte dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten getrunken werden. Für den Geschmack kann das Getränk gesüßt oder Honig hinzugefügt werden, dies hat keinen Einfluss auf seine medizinischen Eigenschaften. Um die Wirkung zu verstärken, kann aus der resultierenden Flüssigkeit eine Kompresse hergestellt werden, die die Schwellung beseitigt und die Schmerzen lindert.

Wenn Gerste zu oft auftritt, lohnt es sich, einen Arzt aufzusuchen, da dies Auswirkungen haben und die Augengesundheit beeinträchtigen kann. Aber vernachlässigen Sie nicht die Volksmethoden, sie sind oft viel wirksamer als Arzneimittel. Passen Sie auf sich und Ihre Gesundheit auf und vergessen Sie nicht, die Tasten zu drücken

Beliebt nach Thema