Warum tragen sie in der Kirche ein Kopftuch?
Warum tragen sie in der Kirche ein Kopftuch?
Anonim

Im orthodoxen Glauben gibt es einen alten Brauch - eine Frau betritt eine Kirche mit bedecktem Kopf. Woher kommt diese Tradition und das heißt, warum sollte eine Frau in der Kirche ein Kopftuch tragen?

Herkunft und Brauch

Dieser Brauch geht auf die Worte des Apostels Paulus zurück, er sagte, dass eine Frau ein Symbol auf ihrem Kopf tragen sollte, das ihren Gehorsam und die Macht ihres Mannes über sie anzeigt. Schreine mit unbedecktem Kopf zu beten oder zu küssen, gilt als beschämend. Eine der ältesten Traditionen der Kirche beginnt mit den Worten des Apostels.

Warum eine Frau in der Kirche ein Kopftuch tragen sollte

Ein Kopftuch auf dem Kopf einer Frau betont Bescheidenheit und Demut, und die Kommunikation mit Gott wird reiner und heller.

bild

In der alten Kultur galt das Haar als das auffälligste Merkmal weiblicher Schönheit. In der Kirche Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen ist ein schlechtes Zeichen, denn vor dem Angesicht des Herrn sollte jeder demütig sein und den Kopf von sündigen Gedanken befreien. Denken Sie daran, die Kleidung sollte auch bescheiden sein. Sie sollten kein Outfit wählen, um in den Tempel Gottes zu gehen, mit Schmuck zu gehen oder die Figur zu betonen. In diesem Fall wäre ein bedeckter Kopf nicht sinnvoll.

Das Kopftuch wird getragen, um die Wehrlosigkeit einer Frau zu betonen und den Herrn um Hilfe und Fürbitte anzurufen.

Eine verheiratete Frau, die am Eingang der Kirche ein Kopftuch aufsetzt, spricht von ihrer Demut vor ihrem Mann. Als Ehefrau muss sie verstehen, dass sie die Hüterin des Hauses und der Familie wird, sie hat vor den Göttern eine Verantwortung für ihre Familie und Kinder. Aus diesem Grund wird ein Mädchen mit einem vollständig bedeckten Kopf verheiratet, als Symbol der Reue und der Übernahme neuer Verantwortung. Auch das Kopftuch ist ein Symbol der Loyalität.

bild

Warum ein Mann in der Kirche seinen Kopfschmuck ablegen sollte

Beim Betreten eines Raumes muss ein Mann seinen Kopfschmuck ablegen, als Zeichen des Respekts gegenüber dem Besitzer. In der Kirche ist es Gott. Auf diese Weise zeigt er seine Ehrfurcht und demonstriert wahren Glauben.

Ein Mann, der ohne Kopfschmuck den Tempel betritt, zeigt seine Wehrlosigkeit gegenüber dem Herrn und spricht von vollem Vertrauen. In der Kirche lehnt ein Mann Krieg und Blutvergießen ab und muss von seinen Sünden umkehren. Dies ist ein Symbol dafür, dass vor Gott alle gleich sind und sozialer Status und Stellung keine Rolle spielen.

Es muss daran erinnert werden, dass ein wahrer Gläubiger als Zeichen des Respekts vor der Religion verpflichtet ist, bestimmte Regeln und Bräuche zu beachten. Es ist inakzeptabel und beschämend für einen orthodoxen Christen, in unangemessener Kleidung in die Kirche zu kommen. Wir wünschen dir viel Glück und vergiss nicht die Knöpfe zu drücken und

Beliebt nach Thema