Warum du den Mond nicht ansehen kannst
Warum du den Mond nicht ansehen kannst
Anonim

Der einzige Satellit der Erde - der Mond - ist unserem Planeten am nächsten und beeinflusst alle Lebewesen stark. Jeder wird von ihrer Energie beeinflusst. Es ist weit verbreitet, dass man den Mond nicht betrachten sollte. Finden Sie heraus, was es verursacht hat.

Vollmond

Um dieses Phänomen gab es schon immer viele Kontroversen. Jemand spricht über den positiven Einfluss der Mondenergie und jemand über den negativen. Jede Aussage ist auf ihre Weise wahr.

Der Vollmond kann das Leben eines Menschen stark verändern, aber die starken Ströme seiner Energie müssen mit Bedacht eingesetzt werden, um sie zu guten Taten zu lenken. Zum Beispiel wird die Wirkung von magischen Ritualen bei Vollmond verstärkt und das Ergebnis wird stärker sein als in jeder anderen Zeit.

bild

Gleichzeitig versichern einige Hellseher und Experten auf dem Gebiet der Magie, dass hundert nicht auf den Vollmond schauen können, was einen Liebeszauber oder eine Verschwörung auslöst. Somit kann der gegenteilige Effekt des Rituals erreicht werden. Es kommt oft vor, dass eine Person eine Verschwörung durchführt, um Geld zu sammeln, indem sie auf den Mond schaut und sich dadurch als Bettler entpuppt oder in ernsthafte materielle Schwierigkeiten gerät. Das gleiche ist bei Liebeszaubern auf einen geliebten Menschen der Fall: Durch den Blick auf die himmlische Scheibe können Sie jederzeit den Hass auf Ihre Person in das Herz einer Person legen.

Expertenmeinung

Das soll nicht heißen, dass man den Mond gar nicht anschauen kann und dadurch nur Ärger und Unglück angezogen werden können. Sie müssen nur ein paar einfache Regeln kennen und diese strikt einhalten.

Sie können den Mond nicht mit einem roten Farbton betrachten. Sie ist eine starke Quelle der Negativität, und oft werden mit ihr beängstigende Ereignisse in Verbindung gebracht. Wenn Sie ein ungewöhnliches Phänomen bewundern, können Sie negative Energie anziehen und sich in Zukunft der Trauer stellen

bild
  • Der lange Blick auf den Mond ist schlecht für die geistige Gesundheit. So seltsam es klingen mag, es gibt Fälle, in denen die Leute nach einem nächtlichen Spektakel verrückt wurden. Psychologen stellen seit langem fest, dass Menschen, die an einer psychischen Erkrankung leiden, selbst beim Anblick des Mondes gewalttätig werden und sich ihr Zustand stark verschlechtert.
  • Der wachsende Mond verleiht einem Menschen Aktivität und Vitalität, aber er kann seinen Geist trüben oder ihn sogar zu voreiligen und sogar riskanten Handlungen ermutigen. Eine Person, die den wachsenden Mond lange Zeit beobachtet hat, kann eine unvernünftige Entscheidung treffen, sich von einem geliebten Menschen zu trennen oder eine unvernünftige finanzielle Investition zu tätigen.
  • Anders sieht es bei der Beobachtung des abnehmenden Mondes aus. Es kann schwere Depressionen und sogar den Wunsch zum Selbstmord verursachen. Eine solche Mondphase saugt Vitalität aus und bringt eine pessimistische Einstellung mit sich.

All diese Phänomene können nicht als einfacher Aberglaube betrachtet werden: Sie werden seit langem von Spezialisten bemerkt und beobachtet. Astrologen und Hellseher haben seit langem den seltsamen Einfluss des Mondes auf einen Menschen und seinen Geist bemerkt.

Die Mondscheibe ist nicht nur ein schöner Anblick, sondern eine starke Energiequelle, die bei längerer Anziehung dem Allgemeinzustand schaden kann. Ein beiläufig in Richtung Mond geworfener Blick schadet einer Person nicht, aber es ist besser, eine langfristige Beobachtung zu vermeiden. Passen Sie auf sich auf

Beliebt nach Thema