Ritual "Reines Wasser": Wie man Betrüger und Manipulatoren beißt
Ritual "Reines Wasser": Wie man Betrüger und Manipulatoren beißt
Anonim

Es gibt viele psychologische Tricks, die helfen können, Menschen zu identifizieren, die egoistische Ziele verfolgen. Die Experten der Website empfehlen ein Ritual, dank dem die Intuition am besten ist. Dieses Ritual stärkt die Energie, hilft Energieangriffe abzuwehren und erhöht dadurch den Widerstand gegen jede toxische Persönlichkeit, sei es ein Betrüger, ein Manipulator oder sogar ein Energievampir.

So bereitest du dich auf das Ritual vor

Es ist besser, das Ritual nach Sonnenuntergang in völliger Stille durchzuführen. Für das Ritual nehmen sie sauberes Quell-, Brunnen- oder Schneewasser. Dieses Wasser hat große natürliche Kräfte. Es ist erlaubt, Wasser aus einem sauberen Reservoir zu verwenden: einem großen Teich, See oder Fluss sowie Eis aus diesen Reservoirs. Wasser wird an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahrt, um es nicht zu verderben, und Eis oder Schnee werden bei Raumtemperatur vorgeschmolzen. Außerdem benötigst du für das Ritual:

  • transparente Glastasse;
  • eine Prise Salz;
  • Wachskerze;
  • Kreide;
  • etwas Asche (kann aus gebrannten Streichhölzern, einem Stück Rinde oder einem kleinen Stück Holz hergestellt werden, sogar in einer Wohnung).

Durchführung des Rituals "Reines Wasser"

Wenn alle Zutaten gesammelt sind und die Zeit ausgewählt ist, können Sie mit dem Ritual beginnen. Zuerst meditieren sie, richten den Atem aus und bringen die Gefühle in Einklang. Diese Phase ist wichtig, da negative Emotionen die Energie verändern und sich das Ritual als falsch herausstellen kann.

Stellen Sie sich im Geiste eine Person vor, die ein Manipulator oder ein Betrüger sein kann, und gießen Sie dann Wasser in eine Schüssel. Danach wird ein Kreidekreis um die Schüssel gezogen, Salz und Asche werden ins Wasser geworfen. Danach eine Kerze anzünden und etwas schmelzen lassen. Das Wachs wird in eine Schüssel gegossen und sagt:

Das Wachs wird getropft und stellt das Gesicht einer feindlichen Person dar. Dann wird der Tropfen untersucht.

  • Ein glatter, abgerundeter Tropfen weist auf eine ehrliche Person hin.
  • Der Betrüger wird durch einen Tropfen mit einem spitzen langen "Zweig" aufgedeckt.
  • Die Tatsache, dass eine Person ein Manipulator ist, wird durch einen Tropfen angezeigt, der wie ein Oktopus mit langen Tentakeln aussieht.
  • Ein Tropfen mit ausgefransten Kanten, "Fransen" oder vollständig aufgelöst weist auf einen Energievampir hin.
  • Ein Tropfen mit einer Beimischung von schwarzen Rußflecken weist auf eine toxische Person hin.

Nach dem Ritual wird die Kerze gelöscht, die Tasse wird vorsichtig angehoben und sagt:

Danach wird der Kreidekreis geöffnet, das Wasser wird entweder vom Haus weg oder in die Kanalisation gespritzt.

Nachdem sie die Zeremonie abgeschlossen und jemanden identifiziert haben, der Schaden anrichten kann, beginnen sie die zweite Phase – sie stärken das Biofeld, um die schädlichen Auswirkungen widerzuspiegeln, ohne Gesundheit und Energie zu beeinträchtigen. Auch Verschwörungen, die vor Menschen mit negativer Energie schützen, werden nützlich sein.

Dieses Ritual kann vor einem wichtigen Geschäft oder Meeting durchgeführt werden, um zweifelhafte Personen in der Umgebung zu überprüfen, um sicher zu wissen, welcher der Bekannten, Kollegen oder Chefs von einer Bedrohung ausgehen könnte. Dieses Ritual wird vor dem Beginn einer Beziehung nützlich sein, da Partner nicht immer alles über sich selbst erzählen und es einen kleinen Prozentsatz der Wahrscheinlichkeit gibt, das Schicksal mit einer giftigen Person zu verbinden und das Leben aller zu vergiften.

Beliebt nach Thema