Energietherapie: Mythen und Realität
Energietherapie: Mythen und Realität
Anonim

Ein ewiges Rätsel namens "Energietherapie" hat dazu geführt, dass es jetzt nicht so einfach ist, zu verstehen, was mit diesem Begriff gemeint ist.

Alles drumherum besteht aus Energien, die miteinander interagieren. Indem Sie den Energiefluss verstehen, können Sie Ihren Körper und Ihre Seele selbst heilen. Energietherapeuten versuchen, einer Person das Wissen und die Kraft zu geben, ihre eigene Energie anzusammeln und sie zu lenken, um innere Probleme loszuwerden. Die Krankheit besiegen, den Geist klären, Schmerzen beseitigen, sich beruhigen, Kraft wiederherstellen - all dies kann mit Hilfe der Energietherapie korrigiert werden.

Was ist Energiemedizin

Der Energiekörper existiert und funktioniert, ob wir es glauben oder nicht. Genauso wie der physische, hat auch der Energiekörper Organe, er kann auch weh tun, verletzt werden. Der Energieaustausch erfolgt mit Hilfe der Chakren, deren Arbeit mit Bewusstsein und Emotionen verbunden ist.

Laut Energietherapeuten eröffnen sich einem Menschen, wenn er sein Bewusstsein erweitert, neue Horizonte, um sein Schicksal zu kontrollieren. Die Hauptaufgaben, die die Energiemedizin löst:

  • Energierückgewinnung;
  • Befreiung von innerer Negativität und negativen Einstellungen;
  • Beseitigung emotionaler Traumata und deren Folgen;
  • Angst, Ängste und Komplexe loswerden;
  • erhöhtes Selbstvertrauen;
  • Überwindung der Sucht;
  • besseres Leben.

Die Schädigung des Energiekörpers ist ein Hauptproblem bei der Entstehung von Unglücken und Schwierigkeiten im Leben. Mit Hilfe bestimmter Praktiken können Sie zum eigentlichen Wesen gelangen, zu dem Moment, in dem der Energiefluss gestört wurde. Aber die Arbeit der Energietherapie endet nicht mit der Heilung von Energietraumata, es ist notwendig, die Faktoren, die zum Abfluss von Energie führen - negatives Denken, Kritik, Ängste, Bewusstseinsstörungen, Bewusstseinsblockaden - zu entfernen und zu verhindern. Andernfalls wiederholt sich die Situation erneut.

bild

Das Arbeitsfeld der Energietherapie ist nicht nur die menschliche Energie. Unsere ganze Welt besteht aus Energie. Sie können Geldenergie, Hausenergie, Beziehungsenergie heilen. Darin liegt keine Zauberei – du erschaffst einfach mit deinen Gedanken und Gefühlen einen "Energiekörper". Vergangene Misserfolge, bittere Erfahrungen und Ängste saugen Energie aus und bilden Löcher im Biofeld. Es genügt, die Ladung zu wechseln, Lecks zu beseitigen, Stromquellen zu finden - und Sie beginnen ein neues Leben.

Energiemedizin wird aktiv bei der Behandlung verschiedener Krankheiten eingesetzt. Laut Ärzten ist es am effektivsten zur Behandlung von Wunden, zur Linderung von Schmerzen, zur Linderung von Angstzuständen und posttraumatischen Belastungen sowie zur Überwindung von Suchterkrankungen.

Die Meinung von Wissenschaftlern und Kritikern

Wissenschaftler weisen darauf hin, dass die Energiemedizin eine uralte Lehre ist, die jedoch keiner strengen wissenschaftlichen Forschung unterzogen wurde. Die Existenz von Energiefeldern und Energiekanälen im menschlichen Körper ist bis heute unbewiesen. Zudem sind die meisten Informationen über den Erfolg der Energietherapie übertrieben und einige Skeptiker glauben, dass das positive Ergebnis der Energietherapie durch den „Placebo-Effekt“erreicht wird.

Die Meinungen gehen auseinander, dennoch ist die Energietherapie keine Erfindung interessierter Menschen. Dies ist eine unkonventionelle Technik, die manchmal versagen kann, genau wie Standardbehandlungen. Es ist stark in Kombination mit der traditionellen Medizin, was einmal mehr die Wirksamkeit einer komplexen Behandlung beweist. Es gibt viel Überraschendes und Unbekanntes auf der Welt, und vieles müssen wir noch lernen. Passen Sie auf sich auf

Beliebt nach Thema