Rituale für ein Kind, um das Schicksal zu verbessern und Glück zu gewinnen
Rituale für ein Kind, um das Schicksal zu verbessern und Glück zu gewinnen
Anonim

In der slawischen Kultur wandten sich frischgebackene Mütter notwendigerweise an Narechnitsa, die Rozhanitsa, Dolya oder Destiny genannt wurde. Dieser Schutzgeist gab jedem Neugeborenen ein individuelles Schicksal, und wenn Sie ihn aufrichtig um Hilfe bitten und Zeremonien durchführen, können Sie den zukünftigen Lebensweg jedes Babys verbessern. Die Experten der Website empfehlen, die Kultur unserer Vorfahren kennenzulernen, um Ihren Kindern zu helfen, glückliche Glückspilze zu werden.

Übergangsritus für das Baby

Die Zeremonie beginnt mit einer Verbeugung vor der aufgehenden Sonne, und es ist üblich, sich vor dem Gürtel zu verneigen und zu sagen:

Danach wird in der roten Ecke der Wohnung das Essen ausgelegt: süße Pasteten, Früchte, Honig, Milch und andere Süßigkeiten. Dann gehen sie zur Anfrage selbst über:

Nach dieser Zeremonie wurde das Baby nicht gebadet oder umgezogen. Das Essen blieb bis zum nächsten Tag stehen und wurde dann an Bedürftige verteilt.

Glücksritus für ein Kind

Nach der Geburt eines Babys träumt jede Mutter davon, es vor allen Problemen und Problemen zu schützen. Dazu wird eine Zeremonie durchgeführt, die dem Kind viel Glück bindet und ihm im Leben hilft. Dazu bereiten sie Wasser aus einer Quelle oder Quelle vor, bringen es nach Hause und waschen das Kind dreimal und flüstern:

Der Rest des Wassers wird über die Schwelle gegossen, und am nächsten Tag kehren sie zu der Quelle zurück, aus der das Wasser gesammelt wurde, verbeugen sich vor dem Gürtel und legen einen Lappen daneben, mit dem das Baby gewaschen wurde, mit den Worten:

Zusammen mit einem Lappen hinterlassen sie eine glänzende Münze und achten darauf, den gesamten Müll zu entfernen, um die Sauberkeit zu gewährleisten.

Nicht nur Verschwörungen können ein Kind vor bösen Mächten und Nöten retten, sondern auch Talismane, die für die Geburt von Babys gemacht werden, um sie vor Nöten zu bewahren. Talismane werden neben ihnen platziert, damit sie Neugeborene vor allem Bösen schützen.

Beliebt nach Thema