Osterkuchen: die besten Schritt-für-Schritt-Rezepte
Osterkuchen: die besten Schritt-für-Schritt-Rezepte
Anonim

Ein in einem Geschäft gekaufter Kuchen enthält nicht die Energie, die die fürsorglichen Hände der Gastgeberin geben. Deshalb laden wir Sie ein, sich in der Kochkunst zu versuchen und eine köstliche Leckerei für Ihre Familie zu bereiten.

So backen Sie Osterkuchen: ein Schritt-für-Schritt-Rezept

bild

Zutaten:

  • mehl - 1 Kilogramm;
  • Kristallzucker - 1 Glas;
  • milch - ein halber Liter;
  • hefe (trocken) - 1 Beutel (11 Gramm);
  • Hühnereier - 6 Stück;
  • butter - 200 Gramm;
  • getrocknete Früchte (Rosinen, getrocknete Aprikosen, Pflaumen) - 150-200 Gramm;
  • Vanillin oder Vanillezucker - 1 Beutel (flacher Teelöffel);
  • salz - eine kleine Prise.

Glasur (Decklack):

  • zucker - 100 Gramm;
  • zitronensaft - ein paar Esslöffel;
  • Eiweiß - 2 Stück;
  • Süßwaren-Dressing.

In einer Schöpfkelle oder Mikrowelle die Milch leicht erhitzen, die Trockenhefe darin auflösen. Fügen Sie gesiebtes Mehl (die Hälfte) hinzu und rühren Sie gut um, um Klumpen zu vermeiden. Wickeln Sie den Behälter in ein Handtuch und stellen Sie ihn an einen warmen Ort, damit der Teig aufgeht. Es dauert 30-40 Minuten. Butter ohne zu kochen schmelzen und auf ca. 36 °C abkühlen lassen. 6 Eigelb trennen und mit Zucker einreiben, Vanillin zugeben. Gießen Sie die resultierende Masse in den Teig, mischen Sie sie gründlich. Eiweiß mit einer Prise Salz gut verquirlen (bis sich ein dicker weißer Schaum bildet), zum Teig geben. Dann das restliche Mehl (gesiebt) hinzufügen, den Teig erneut mischen. Es sollte in der Konsistenz einem Pfannkuchenteig ähneln, aber etwas dicker.

Bringen Sie den zukünftigen Osterkuchen an einen warmen Ort, wo er etwa eine Stunde lang aufgeht. Dann getrocknete Früchte deiner Wahl dazugeben, umrühren und wieder an einen warmen Ort stellen. Während der Teig in Ordnung ist, die Formen mit Butter oder Pflanzenöl einpinseln. Füllen Sie die Behälter etwa zur Hälfte, warten Sie, bis der Teig aufgegangen ist. Legen Sie sie für 10 - 12 Minuten in einen auf 100 ° C vorgeheizten Ofen. Erhöhen Sie die Temperatur auf 180 - 200 C, backen Sie weitere 30 Minuten. Kontrollieren Sie mit einem Zahnstocher die Bereitschaft des Kuchens (er sollte trocken bleiben und sich leicht vom Backen lösen lassen).

Eiweiß, Salz, Zucker und Zitronensaft zu einem Top Coat (Zuckerguss) verquirlen. Sie sollten eine ziemlich dichte weiße Mischung haben. Die Kuchen aus den Formen nehmen und noch warm mit der entstandenen Glasur bestreichen und mit Teigstreuseln bestreuen.

Einen einfachen Osterkuchen backen

bild

Zutaten:

  • gesiebtes Mehl - 2 Tassen;
  • milch - 1,5 Tassen;
  • hefe - 25 Gramm;
  • Hühnereier - 5 Stück;
  • zucker - ein halbes Glas;
  • salz - eine Prise;
  • butter - 200 Gramm;
  • getrocknete Früchte, kandierte Früchte, Nüsse - nach Geschmack.

Hefe in warmer Milch auflösen, Mehl dazugeben und gründlich vermischen. Den Behälter mit einem sauberen Tuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen. Gießen Sie die gründlich geschlagene Mischung aus Eigelb, Salz, Zucker und geschmolzener Butter in den aufgegangenen Teig. Umrühren, dann das Eiweiß verquirlen und vorsichtig unter das Mehl mischen (bis es mittelfest ist). Gießen Sie die resultierende Mischung in den Teig, fügen Sie getrocknete Früchte hinzu und stellen Sie sie an einen warmen Ort. Nochmals umrühren, zur Hälfte in mit Butter oder Pflanzenöl gefettete Formen geben, warten, bis der Teig leicht aufgeht. Im vorgeheizten Backofen (180 C - 200 C) backen, bis sie gar sind.

Schokoladenkuchen mit frischen Beeren und Früchten kochen

Zutaten:

  • mehl - 400 Gramm;
  • hefe (frisch) - 40-50 Gramm;
  • milch - 1,5 Tassen;
  • Hühnereier - 10-15 Stück;
  • zucker - ein Pfund;
  • kakao (Pulver) - 100 Gramm;
  • Rum oder Cognac - 50-100 Gramm;
  • zimt (gemahlen) - ein viertel Teelöffel;
  • kandierte Frucht;
  • Nelken (gemahlen) - ein Viertel Teelöffel;
  • eine Prise Salz;
  • Butter zum Einfetten der Form.

Hefe in warmer Milch auflösen, Mehl hinzufügen, umrühren und an einem warmen Ort gehen lassen.In den Teig das mit Zucker geschlagene Eigelb geben. Dann Cognac oder Rum, Gewürze, kandierte Früchte, Kakaopulver hinzufügen. Den Teig zum erneuten Gären an einen warmen Ort stellen. Nachdem es aufgegangen ist, fügen Sie das geschlagene Eiweiß hinzu. Den Teig in vorbereitete Förmchen geben, mit Butter einfetten und leicht bemehlen. Füllen Sie die Formen zur Hälfte, warten Sie, bis der Teig noch etwas aufgegangen ist, und backen Sie ihn im vorgeheizten Ofen (180 C) bis er weich ist.

Jeder Kuchen, den Sie backen, ist ein Stück Ihrer Liebe und Sorgfalt. Kochen Sie sie zart und gut gelaunt. Nach der Zubereitung sollten Ihre kulinarischen Meisterwerke zur Beleuchtung in die Kirche gebracht werden.

Beliebt nach Thema