Warum du nicht vor dem Spiegel schlafen kannst
Warum du nicht vor dem Spiegel schlafen kannst
Anonim

Der Spiegel ist eines der umstrittensten Gegenstände, die uns im Alltag begegnen. Es ist die Spiegelfläche, die bei Wahrsagerei und Liebeszaubern oft zu einem integralen Helfer wird. Kein Wunder, denn das Bekannte durch den Spiegel ist nach altem Glauben die Welt der Geister und jenseitigen Kräfte. Legenden auf der ganzen Welt erzählen von mysteriösen Schatten und der Kraft der Reflexionen, die dem Fragenden zur richtigen Zeit erschienen. Spiegel können über die Zukunft erzählen, vor Gefahren warnen oder das Leben eines Menschen negativ prägen.

Es wird angenommen, dass jeder Spiegel, sogar ein Damentaschenspiegel, gewissermaßen "sieht" und sich "merkt", was sich darin spiegelt. Daher wird empfohlen, nicht vor ihnen zu weinen und auch keine Szenen und Streitereien zu machen. Antike, alte Spiegel stellen oft eine Bedrohung dar, da sich vor ihnen mehr als ein Lebensdrama abspielte und sie vielleicht die Chance hatten, den Tod einzufangen. Achten Sie beim Kauf eines alten Spaliers darauf, seine Energie zu reinigen. Besser noch, besorgen Sie sich einen normalen, neuen Spiegel.

bild

Es gibt viele Anzeichen für Spiegel. Einer von ihnen sagt, dass das Einschlafen vor einem Spiegel nichts Gutes verheißt. Auch Fachleute aus den Bereichen Esoterik, Bioenergetik, Psychologie und übersinnliche Wahrnehmung sind sich einig, dass es besser ist, nicht vor dem Spiegel zu schlafen. Feng Shui-Meister stimmen ihnen zu und raten, den Fluss der Qi-Energie im Haus durch andere Methoden zu korrigieren. Ihre Priorität sind Indoor-Wasserfälle, Talismane, Windspiele und Traumfänger. Diese Lehre rät dazu, Spiegel auf ein Minimum zu beschränken und Ihr Schlafzimmer nicht in Hülle und Fülle damit zu dekorieren.

Aus energetischer Sicht ist auch ein Spiegel neben dem Bett nicht sinnvoll. Es wird das Negative, das sich für den Tag angesammelt hat, auf Sie reflektieren und doppelt übertreiben, denn mit dem Spiegel verdoppelt sich alles im Zimmer - zwei Betten, zwei Persönlichkeiten statt Ihrer einzigen, zwei Vergehen statt einer. Nachts kann diese aufgrund der Nähe der Spiegelfläche zur schlafenden Person schlechte Träume und sogar Albträume haben. Auch aus psychologischer Sicht ist eine solche Designentscheidung nicht sehr erfolgreich: Sie werden ständig die Anwesenheit und die neugierigen Blicke anderer sehen - eine Umgebung, die einer ausgewachsenen Nachtruhe nicht allzu förderlich ist.

Um ein Einschlafen vor dem Spiegel zu vermeiden, stellen Sie ihn nicht ins Schlafzimmer. Im schlimmsten Fall sollte es ein Kleiderschrank mit einer verspiegelten Tür sein, aber mit einer reflektierenden Oberfläche im Inneren. Spiegel sind dort toll, wo sie hingehören – zum Beispiel im Badezimmer oder im Gemeinschaftsraum. Und hängen Sie es nicht vor die Haustür. Das schreckt das Glück ab, das das Haus nicht betreten kann, denn von der Tür aus sieht es, dass an seiner Stelle ein Spiegeldoppel steht.

Richten Sie den Schlafplatz unter energetischen Gesichtspunkten kompetent ein. Hören Sie auf die Ratschläge von Feng Shui und auf Ihre eigene Intuition. Wir wünschen Ihnen einen gesunden Schlaf, nur angenehme Träume, und

Beliebt nach Thema