Inhaltsverzeichnis:

An welchen Stellen Ihres Hauses sammelt sich Negativität und wie Sie sie neutralisieren können
An welchen Stellen Ihres Hauses sammelt sich Negativität und wie Sie sie neutralisieren können
Anonim

Zuerst verliert ein Mensch die Initiative und Motivation, und dann gewöhnt er sich so an die Negativität, die sich im Haus angesammelt hat, dass es warm, gemütlich und wohnlich wird. Dies ist ein gerader Weg ins Nirgendwo. Das Haus ist Ihre Festung, die von einem böswilligen Eindringling von innen zerstört werden kann - negative Energie. Um es loszuwerden, müssen die Gefahrenzonen im Haus rechtzeitig berechnet werden. Das Problem ist, dass es neben negativer Energie, die sich in den Trümmern baufälliger Dinge ansammelt oder von außen kommt, noch eine andere Art von zerstörerischer Energie gibt, die im Feng Shui als "faule Zone" bezeichnet wurde. Dort sammelt sich das Negative an und erreicht manchmal solche Ausmaße, dass es nicht nur schwierig, sondern praktisch unmöglich wird, es zu neutralisieren.

Quellen der Negativität zu Hause

Unsere Häuser sind voll von Quellen negativer Energie, um die sich Negativität ansammelt. Es muss neutralisiert werden, sonst wird es Ihr Leben, Ihre Energie, Ihre Motivation und Ihren Glauben an das Beste beeinträchtigen.

bild

Ecken. Alle Ecken im Haus sind Orte, an denen sich Negativität ansammelt. Im Feng Shui werden sie "Giftpfeile" genannt. In die Richtung, in die die Ecke gerichtet ist, tritt das Negative ein. Wenn Sie beispielsweise einen Schrank haben und seine scharfen Kanten, die einen Winkel bilden, auf den Bereich des Flurs gerichtet sind, müssen Sie mit Problemen im materiellen Bereich rechnen. Ihre finanzielle Situation wird sich verschlechtern, obwohl es dafür anscheinend keinen Grund gibt und nicht sein kann. Und die Sache ist, dass „giftige Pfeile“Ihre materielle Zone beeinflussen, die positive Energie töten, die für die Ernährung des Finanzbereichs unerlässlich ist.

Decke. Es ist sehr schlimm, wenn Ihr Haus eine unebene Decke hat. Die Decke sollte nach den goldenen Regeln des Feng Shui zumindest ohne Risse, Abschrägungen und Vorsprünge sein. Natürlich können sich die meisten Wohnungen nicht mit perfekten Decken rühmen. Am häufigsten finden Sie eine schräge Decke, die auf einer Seite höher ist als auf der anderen. Eine unebene Decke führt zu einer Abnahme der positiven Energie im Haus.

Der Korridor. Genauer gesagt ein langgestreckter Korridor, der an der Haustür beginnt und sich quer durch das ganze Haus erstreckt. Die Energie, die in den Raum fliegt, sieht keine Hindernisse auf ihrem Weg, sie beschleunigt sich entlang des Korridors und nimmt destruktive Eigenschaften an. Dieser Klumpen Negativität trifft immer auf die Stelle gegenüber dem Eingang zur Wohnung.

bild

Tür. Ein weiteres "Testgelände" für die Bildung negativer Aktivität. Dies gilt insbesondere für Türen, die sich gegenüberliegen. Zwischen ihnen wird auch eine Möglichkeit zur Zerstreuung von Energie geschaffen, die sich in ein Klumpen Negativität verwandelt.

Leuchter. Der riesige Kronleuchter, der direkt über Ihrem Kopf hängt, wenn Sie auf der Couch sitzen oder auf dem Bett schlafen, ist auch ein echter Katalysator für destruktive Aktivitäten. In diesem Fall sind Ihnen Schlaf- und Gesundheitsprobleme garantiert.

Tatsächlich gibt es viele verschiedene Gegenstände im Haus, die die Ansammlung von Negativität verursachen. Sie können versuchen, sie selbst zu erkennen: Sie erzeugen ein Gefühl der potentiellen Bedrohung. Bei einem Deckenleuchter gehen Sie unbewusst von einem solchen Ereignisverlauf aus, dass er Ihnen unerwartet auf den Kopf fallen kann, und Ihr Körper reagiert auf eine solche Bedrohung mit Angst oder Unbehagen. Ein weiteres Symptom der Negativität ist unterdrückende Energie. Es wird von Gegenständen besessen, die auf einen drücken, wie es bei einem sperrigen Gebäude der Fall ist. Und schließlich sind negative Assoziationen mit einem bestimmten Ort im Haus ein Indikator für negative Energie - Krankheit, Kriminalität, Tod, Schmutz, Chaos, Skandal.Versuchen Sie, die Quellen der Negativität im Haus selbst zu finden, denn sie sind für jeden anders.

Wie man Negativität neutralisiert

Jede schädliche Wirkung hat ihren eigenen Widerstand, genauer gesagt ihre eigene Methode der Neutralisierung. Das stärkste und vielseitigste Mittel gegen negative Einflüsse ist der Baguga-Spiegel. Dies ist ein Acht-Winkel-Spiegel, der in einem Esoterikladen gekauft werden kann. Es gibt jedoch ein ernstes Verbot: Es ist verboten, einen Baguga-Spiegel auf Menschen zu richten. An unbelebten Objekten - bitte an lebenden - auf keinen Fall. Das Ergebnis kann das Gegenteil sein, daher ist es ratsam, normale Spiegel in einem Wohnzimmer zu verwenden. Sie werden das Negative von dir spiegeln und verhindern, dass es in dein Zuhause eindringt und deine Energie lähmt.

Jeder Spiegel ist ein starker Neutralisator von Negativität. Negative von einer unebenen Decke können beispielsweise neutralisiert werden, indem einfach ein nach oben gerichteter Spiegel auf einem Schrank oder einer anderen glatten Oberfläche platziert wird. Es wird die Energie nach oben heben, sie stärken und dadurch die Zone von Klumpen negativer Aktivität befreien.

bild

Scharfe Ecken im Haus, aus denen das Negativ zusammengezogen wird, können mit speziellen Aufsätzen gesichert werden, die in jedem Geschäft leicht zu finden oder über das Internet zu bestellen sind. Sie sollen kleine Kinder vor scharfen Ecken in der Wohnung schützen, aber Esoteriker haben für sie eine andere, nicht weniger effektive Anwendung gefunden. Sie unterdrücken Negativität und verhindern, dass der „giftige Pfeil“feuert.

Windspiel, ein dekorativer Anhänger, der in der Feng-Shui-Praxis weit verbreitet ist, kann in einem langgestreckten Korridor oder zwischen zwei gegenüberliegenden Türen platziert werden. Sie wird die Negativität vertreiben und nicht zulassen, dass sich die Energie beschleunigt. Es leitet negative Einflüsse ab und macht den Wohnraum sicher.

Reinigung gilt als der beste Weg, um negative Energie zu neutralisieren. Manche Leute betrachten die Dinge philosophisch, andere auf ihre Abwesenheit. Sie sollten Ihre Wohnung nicht nur mit alten Dingen, sondern auch mit negativen Assoziationen übersättigen. Führen Sie einmal im Monat eine energetische Reinigung von sich selbst und dem Raum um Sie herum durch.

Wir hoffen, dass unsere Empfehlungen Ihnen helfen, negative Einflüsse abzuwehren und Ihr Zuhause sicher zu halten. Zum Schutz können Sie spezielle Talismane, Amulette und Charms verwenden, die die Negativität für Ihr Wohlbefinden, Ihre Gemütlichkeit und Ihren Komfort im Haus bekämpfen. Wir wünschen Ihnen gute Laune, Erfolg in allem,

Beliebt nach Thema